Revitalisierung großflächiger Handelsimmobilien in München

Eine Best-Practice-Studie: Aktuelle Revitalisierungsmaßnahmen in München im Fokus

In München ergeben sich durch verschiedene Faktoren derzeit eine Reihe von Revitalisierungsmaßnahmen, deren Verdichtung in der City und in Stadtteilzentren das Erscheinungsbild dieser Standorte mit einer im Vergleich der letzten Jahrzehnte rasanten Geschwindigkeit verändert. Die BBE Handelsberatung erarbeitet für jeden Standort ein individuelles Nutzungskonzept. Dabei wird der Markt kontinuierlich beobachtet, um von Best-Practice-Beispielen zu lernen und zu profitieren. In diesem Zusammenhang entstand die vorliegende Studie.

Eine Studie der BBE Handelsberatung GmbH und der IPH Handelsimmobilien GmbH Veröffentlichung im Oktober 2010.


Inhaltsverzeichnis

  • 07 Vorwort

Ausgangssituation

  • 08 Neue Flächenpotenziale in zentraler Lage
  • 10 Großflächige Handelsimmobilien: Individuelle Nachnutzungskonzepte als Chance
  • 11 Erfolgreiche Nachnutzungskonzepte: Das Beispiel München

Fachbeiträge

  • 12 Die Stachus Passagen—das zentralste Einkaufszentrum Münchens
  • 16 Von der Kaufhalle zum City Center
  • 18 Karstadt „Haus am Dom“
  • 20 Hertie-Immobilien im Wandel
  • 22 Residenzpost wird „Palais an der Oper“
  • 24 Hofstatt (Feel the City)
  • 26 V-Markt in der Balanstraße…
  • 28 ...und im Euro-Industriepark
  • 30 Moderner Frischemarkt an Traditionsstandort
  • 31 Revitalisierung eines Lebensmitteldiscounters
  • 32 daseinstein— hybrider Stadtbaustein Münchens
  • 34 Wo früher Pelze verkauft wurden, gibt es bald Hightech-Anoraks
  • 36 Fazit
  • 38 Impressum