Nicht mehr benötigtes Firmenareal von ZAPF in Bayreuth: IPH München begleitet Veräußerung von Teilbereichen

In unmittelbarer Nähe zur Universität Bayreuth war die IPH Handelsimmobilien - München begleitend beratend tätig bei der Veräußerung eines Teilbereichs des Firmenareals der Fa. ZAPF – Bayreuth an der Universitätsstraße.

Die drei Grundstücksareale mit insgesamt rd. 23.500 m² befinden sich in verkehrstechnisch hervorragender Anbindung an das überregionale Straßenverkehrsnetz und in direkter Nachbarschaft zum Fraunhofer-Institut.

Käufer ist die Jost Unternehmensgruppe aus Grünwald.

Zunächst entsteht auf einem Teilbereich der Grundstücke ein „Campus“ mit exklusiven Apartments, einem Nahversorger, einer Coffee Lounge und einem Co-Working-Center.

Des Weiteren sind ein Technologie- und Gründerzentrum in Planung, in dem Start-ups, universitätsnahe Institute und Forschungseinrichtungen sowie technologiegetriebene Unternehmen Einzug finden werden. Ein Hotelneubau wird darüber hinaus den Science-Park am Eingangsbereich von Bayreuth erheblich aufwerten.

Emanuel Thomas, Geschäftsführer ZAPF GmbH und Herr Dieter Zehner, Bereichsleiter Immobilien-Management ZAPF GmbH: „In enger Zusammenarbeit mit Herrn Matthias Schnepf haben wir dieses Projekt verwirklichen können. Durch die professionelle Vorbereitung und Unterstützung durch Herrn Schnepf, konnte das Projekt zügig in die Realisierung gebracht werden. Die Zapf GmbH ist mit ihren 5 Produktionsstandorten in Deutschland mit Abstand Marktführer auf dem Fertigteil-Garagenmarkt“.

„Die Nähe zur Uni Bayreuth, die Grundstücksgegebenheiten, die Erfahrung der Jost Unternehmensgruppe in den Bereichen hochwertige Apartments, universitätsspezifische Bauten und die vertrauensvolle Zusammenarbeit zur Fa. ZAPF waren der Garant, gemeinsam erfolgreich hier agieren zu können“, so der zuständige Projektleiter der IPH Handelsimmobilien – München, Matthias Schnepf.

Ihr Ansprechpartner:

Matthias Schnepf

Tel: +49 89 55118 185
E-Mail: schnepf.iph@bbe.de