Nachrichten

„Revitalisierung wird zur Königsdisziplin“

Im April dieses Jahres wird Lars Jähnichen zweiter Geschäftsführer der IPH Handelsimmobilien. Der studierte Wirtschaftsingenieur tritt damit an die Seite von Geschäftsführer Joachim Stumpf. Anfang 2018 soll er neben Stumpf und BBE dritter Gesellschafter der IPH werden. Welche Pläne hat der IPH-Newcomer?
Mehr...

„Digitale Sichtbarkeit ist ein Muss“

Shoppingcenter unterstützen die digitalen Strategien ihrer Mieter und treten immer geschickter und immer multimedialer mit den Kunden in Kontakt. Das Smartphone macht’s möglich.
Mehr...

Stühlerücken in Eisenhüttenstadt

Im City Center Eisenhüttenstadt hat IPH eine Reihe neuer Mietverträge abgeschlossen.
Mehr...

Der Center Navigator schärft das Profil

Ein innovatives Analyse-Tool filtert Schwächen heraus und gibt Center Managern konkrete Optimierungsempfehlungen an die Hand. Bundesweit wurden so bereits 20 Shoppingcenter erfolgreich repositioniert.
Mehr...

IPH verstärkt Vermietungsteam

Ralf Bönnemann (47) verstärkt ab Januar 2017 in leitender Position das Vermietungsteam von IPH Handelsimmobilien und IPH Centermanagement.
Mehr...

Nicht mehr benötigtes Firmenareal von ZAPF in Bayreuth: IPH München begleitet Veräußerung von Teilbereichen

In unmittelbarer Nähe zur Universität Bayreuth war die IPH Handelsimmobilien - München begleitend beratend tätig bei der Veräußerung eines Teilbereichs des Firmenareals der Fa. ZAPF – Bayreuth an der Universitätsstraße.
Mehr...

Digitalisierung im Shopping Center: Die Umkleidekabine als Schnittstelle

Wer den aufstrebenden E-Commerce noch immer in strikter Konkurrenz zum stationären Handel sieht, sollte besser schnell umdenken – ansonsten droht er, die aktuellen Entwicklungen im Einzelhandel zu verschlafen. Moderne Shopping Center haben die Möglichkeit, sich zu einer Schnittstelle zwischen analoger und digitaler Welt zu wandeln. Gerade dort, wo online auf offline trifft, entstehen spannende Neuerungen, die den Centern von morgen ein völlig neues Gesicht verleihen.
Mehr...

„Ein Center kommt zurück“

Das „City Center“ in Eisenhüttenstadt stand noch vor wenigen Jahren zur Hälfte leer. Aktuell werden 19.000 von insgesamt 32.300 Quadratmetern Mietfläche in zwei Umbauphasen neu gestaltet. Namhafte Neumieter stehen bereits fest. Ein großer Erfolg für das IPH-Centermanagement.
Mehr...

Onlinehändler gehen offline

Immer mehr einstige Online-Pure-Player entdecken die Vorzüge des stationären Handels. So können sie auch „im echten Leben“ ganz nah beim Kunden sein. Shopping Center sind für solche Premieren eine gute Adresse, meint Joachim Stumpf, Geschäftsführer der BBE Handelsberatung und IPH Handelsimmobilien. Sie bieten optimal geschnittene Flächen und eine sichere Kundenfrequenz. Metropolen und Universitätsstädte sind bevorzugte Standorte.
Mehr...

Transaktionsmarkt: Manage-to-Core glückt nicht überall

Deutsche Einzelhandelsimmobilien stehen bei den Käufern weiter hoch im Kurs. Aus Mangel an Objekten steigt die Risikoneigung vieler Anleger, schwenken selbst Core-Investoren auf Value-Add-Objekte um. Doch eine Repositionierung problembehafteter Shopping Center wird nicht an jedem Standort gelingen. Auf die Zukunftsfähigkeit kommt es an. Eine Analyse mit Alexander Hoffmann, Geschäftsführer der IPH Transact GmbH, und Angelus Bernreuther, Leiter Standortforschung bei der BBE Handelsberatung.
Mehr...